DGC-Siebengebirge e. V.

Gleitschirm- und Drachenfliegen in der Region Köln-Bonn

Was für eine wunderbare Spielwiese!

131019 rodenbach-1
19. Oktober 2013. Mitten im Herbst ist der Altweibersommer zurück gekommen. Mit Picknick, T-Shirts und lachenden Gesichtern haben wir das Starten und Landen geübt, bis uns die Puste ausging.

 

131019 rodenbach-2
Blick nach Westen. Der Wind muss aus Süden kommen, damit es Spaß macht.

 

131019 rodenbach-3
La dolce Vita - der Prosecco kam aus Italien, doch die Stars waren Wind und Wetter.

 

131019 rodenbach-4
Und rum um den Apfelbaum. Vor der Streuobstwiese geht es meist schön hoch.

 

131019 rodenbach-5
Zum Abschied ein Blick in das herbstliche Rheintal. Alle Fotos: Klaus Geitner 

 Hier ein kleines Video vom Groundhandling ... 

 

Kloster und Burg Ehrenstein

131001 Ehrenstein Kloster u  Burg Ehrenstein
Wenn man von unserem Motorschirmstartplatz bei Rahms 5 Km Richtung Nordost fliegt, stößt man auf ein kleines Juwel: das Kloster und die Burg Ehrenstein. Klaus Göhring hat es am 1. Oktober 2013 vom Motorschirm aus fotografiert.

Als wären Beweise noch nötig

131006 Dreis
6. Oktober 2013. Als hätte der Dreiser Weiher die Diskussion um seine Zukunft vernommen, hat er heute einmal mehr gezeigt, was in ihm steckt. Minimale Sonneneinstrahlung und ein mauer Nordwind haben ausgereicht, um lange Soaring-Flüge zu ermöglichen. Foto: Gunter Kiphard.

Petition: Das Fluggeländes "Dreiser Weiher" muß erhalten bleiben!

fluggelaende-dreiser-weiher-eifel-soll-ausgleichmassnahmen-des-autobahnbaus-a1-zu-opfer-fallen 1380730771

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Dreiser Weiher in der Eifel ist ein Fluggelände mit außergewöhnlichen Qualitäten. Das Trockenmaar bietet einen perfekten Soaringhang mit gutem Einstiegspotenzial in die Thermik, und das sogar ganzjährig. Es ist ein Starkwindtrainingsplatz mit guten Groundhandlingoptionen, dazu noch landschaftlich sehr reizvoll. Doch damit könnte bald Schluss sein, denn der Startplatz soll mit Streuobstbäumen bepflanzt werden - als ökologische Ausgleichsmaßnahme für den Bau der Autobahn A1. Unser Nachbarverein, Ostwindfreunde e.V., kämpft für den Erhalt des Fluggeländes und hat dafür eine Online-Petition gestartet. Bitte unterstützt dieses für alle Piloten in der Region wichtige Anliegen und unterzeichnet unter: http://is.gd/jlrCgW

Beschaulicher Herbsttag

130928 Hönningen
28. September. Der Herbst ist da. Die Jagd nach Streckenkilometern ist vorbei. Jetzt können wir Flieger es ruhiger angehen lassen: Zu Fuß mit Freunden und dem Gleitschirm auf den Berg wandern, die milden Sonnenstrahlen aufsaugen und dann in der  ruhigen Watteluft sanft ins Tal schweben. So sieht ein schöner Tag im Herbst aus. Offenbar haben das viele so empfunden. Denn am Oststartplatz in Hönningen war richtig viel los. Einige konnten sogar den Start überhöhen und sich eine Viertelstunde halten, bevor der Aufwind sie verlassen hat. Das Bild zeigt Markus Scheid beim Jungfernflug mit seinem neuen Gleitschirm. Foto: Hartmut Schlegel

Aktuelle Seite: Home Aktuelles
Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok