DGC-Siebengebirge e. V.

Gleitschirm- und Drachenfliegen in der Region Köln-Bonn

SolidAHRität - läuft

2022-05-14 Ahrtallauf2
14. Mai 2022. Zehn Kilometer mussten es schon sein. Bei strahlendem Frühlingswetter hat eine Gruppe DGC-ler am Grafschafter Birnenlauf teilgenommen. Er war in diesem Jahr gleichzeitig eine Soliaritätsaktion für die Flutgebiete im Ahrtal. Alle sind im Ziel angekommen - die meisten mit roter Birne und nassem T-Shirt. Weil auch noch gutes Flugwetter war, konnte man am späten Nachmittag sogar noch Flieger um den Krausberg segeln sehen. Abends versammelten wir uns um die Bude im Weinberg der Familie Kreuzberg. Bei Bratwurst und Ahrwein wurde es ein zauberhafter Abend. Erst als der Mond groß wie ein Zwei-Euro-Stück neben dem Aussichtsturm am Krausberg am Himmel stand, sind die Letzten nach Hause gegangen. Foto: Udo Schmengler.

Lange ersehnt

2022-05-09 Wershofen
9. Mai 2022. Darauf haben die Fans des Windenschlepps lange gewartet: ein schöner Tag mit der Seilwinde am Segelflugplatz Wershofen in der Eifel. Die Stimmung war genauso heiter wie das Wetter. Foto: Gunter Kiphard

Der DGC wird jünger und weiblicher

2022-04-02 Mitgliederversammlung klein
2. April 2022. Unser Verein hat sich verjüngt und ist weiblicher geworden. Das war bei der Mitgliederversammlung und der anschließenden Frühjahrsfeier in Bonn schwer zu übersehen. Die Mitglieder nahmen mit Freude zur Kenntnis, dass eine neue Generation junger Pilotinnen und Piloten sich zunehmend für das Fliegen in der Gemeinschaft interessiert. Das hat dazu geführt, dass das Durchschnittsalter im Verein seit Jahren erstmals wieder gesunken ist. Dabei sind die beiden jüngsten Mitglieder noch gar nicht in die Statistik eingegangen, weil sie erst 2022 eingetreten sind. Peter Hilbig begrüßte die beiden Nachwuchspilotinnen in Ausbildung (14 und 16) mit einer Urkunde. Piloten unter 21 bezahlen im DGC Siebengebirge nur den halben Beitrag und sind von der Aufnahmegebühr befreit. Unter den Neueintritten im Jahr 2021 waren 11 Frauen (21 Prozent der Neueintritte). Für den tradionell Männer-dominierten Gleitschirmsport ist das ein erfreulich hoher Anteil.

Auch der Vorstand ist jünger geworden. Mit Eike Gellersen (34) ist die Generation U40 jetzt auch im geschäftsführenden Vorstand vertreten. Eike wurde mit überwältigender Mehrheit zum Dritten Vorsitzenden gewählt. Er folgt auf Joachim Güttes, der die Aufgabe wegen beruflicher Verpflichtungen nicht fortführen konnte. Ebenfalls neu im Vorstand ist Ralph Blumenthal (58), der als Sportwart Markus Scheid ablöst. Markus hatte das Amt kommissarisch zusätzlich zu seiner Aufgabe als Geländewart wahrgenommen. Ansonsten wurde der Vorstand von den Mitgliedern mit großer Mehrheit bestätigt und mit viel Applaus für seine Arbeit bedacht.

 2022-04-02 Neuer Vorstand klein
Der neue Vorstand (von links): Ingo Dahlenkamp, Klaus Göhring, Hartmut Schlegel, Peter Hilbich, Reinhold Weber, Eike Gellersen, Ivo Bilanovic, Susanne Baumgarten, Ralph Blumenthal, Detelf Pfadenhauer. Auf dem Bild fehlen: Susanne Schuchardt, Markus Scheid und Klaus Geitner, die in Abwesenheit wieder gewählt wurden.

Auch über die Weiterentwicklung des Vereins wurde angeregt diskutiert und es wurden Beschlüsse gefasst: Der Vorstand hat von der Mitgliederversammlung die Hausaufgabe bekommen, die technische Aufrüstung unserer Gelände mit Windstationen, Fanet-Stationen und WebCams zu prüfen. Beschlossen wurde auch, dass die Aufnahmegebühr auf künftig 100 Euro erhöht wird (bislang 50 Euro). Damit soll der hohe Administrationsaufwand gewürdigt werden, den die Neuaufnahme eines Mitglieds mit sich bringt.

2022-04-02 Frühjahrsfeier klein
Weil die Weihnachtsfeier 2021 wegen Corona ausgefallen war, gab es im Anschluss an die Mitgliederversammlung ein Frühjahrsfest mit Gala-Dinner und anschließendem Tanz. Es wurde vom Verein kräftig bezuschusst. Das Team der Bonner Waldau hatte ein hervorragendes Buffet gezaubert, das bei den über hundert Gästen gut ankam. An den frohen Gesichtern konnte man ablesen, wie sehr die Flieger und ihre Angehörigen es genossen haben, endlich wieder einmal persönlich zu feiern und sich auszutauschen. Wegen Corona waren fast alle Vereinsabende und Besprechungen des vergangenen Jahres ins Internet und auf die Bildschirme verlegt worden.

Fotos: Ingo Dahlenkamp, Reinhold Weber, Hartmut Schlegel.

Wenn nur die Landung nicht wäre...

2022-03-27 Dernau
27. März 2022. Der Krausberg bei Dernau hat die Piloten heute Nachmittag mit exzellenter Thermik bezaubert. Über 1000 Meter ging es hoch. Aber irgendwann muss jeder mal wieder runter. Und da zeigte sich: Das Landen ist genau so schwierig wie vor der Flutkatastrophe. Der provisorische Landeplatz, der erst kürzlich von der Gemeinde wieder zum Flugbetrieb freigegeben worden ist, hat seine eigenen Tücken. Er ist kein bisschen leichter, als der Fußballplatz, auf dem wir früher gelandet sind. Gleitschirmfliegen in Dernau bleibt etwas für sehr erfahrene Piloten. Foto: Lucian Haas.

Wie inszeniert

2022-03-12 Finkenberg
12. März 2022. Manchmal entstehen beim Gleitschirmfliegen Bilder, die aussehen, als hätte ein Künstler sie aufwändig inszeniert. Solche inszenierten Bilder gibt es natürlich. Sie füllen die Hochglanzmagazine der Szene. Aber hin und wieder spielt dem Fotoagrafen auch ein glücklicher Augenblick und das Gefühl für den richtigen Ausschnitt in die Karten. So ist Gunter Kiphard diese zauberhafte Frühlingsaufnahme gelungen.

Aktuelle Seite: Home Aktuelles
Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok