DGC-Siebengebirge e. V.

Gleitschirm- und Drachenfliegen in der Region Köln-Bonn

Wer oft fliegt, fliegt oft gut

2021-11-27 Finkenberg
27. November 2021. Die meisten hatten nur mit einem Herbst-Wandertag gerechnet -  gekrönt von einem Abgleiter in ruhiger Luft. Doch es kam anders. Eine labile Luftschichtung, Sonne und der passende Wind, und schon ging es am Finkenberg bei Roßbach an der Wied wie im Fahrstuhl nach oben. Einmal mehr hat sich die alte Fliegerweisheit bestätigt: viele schöne Flüge hat der, der viel zum Fliegen geht. Foto: Saskia Schäfer.

Zeit zum Genießen - und zum Lernen

2021-11-06 Finkenberg
6. November 2021. Im Herbst werden die Flüge kürzer. Die Sonne hat ihre Kraft verloren. Sie scheint jetzt milde auf die bunten Blätter. Zum Genießen ist diese Zeit ideal. Aber auch zum Trainieren, vor allem für Anfänger. Zwei haben das genutzt: sie haben ihre ersten Starts und Landungen nach dem Flugschein am FInkenberg mit Bravour gemeistert. Foto: Gunter Kiphard.

Endlich wieder am Seil

2021-10-09 Hohenunkel
10. Oktober 2021. Darauf haben wir wegen Corona über ein Jahr gewartet: ein Windenschlepp-Wochenende in Hohenunkel am Rhein. Umso schöner war es dann aber. Beim Windenschlepp gibt es all das, was sonst beim Fliegen kaum eine Rolle spielt: Kaffee und Kuchen, Liegestühle, Biergarten-Atmosphäre. Einfach wunderbar! Foto: Gunter Kiphard

Neu: Die DGC Mädelsgruppe

2021-09-27 Mädelsgruppe

27. September 2021. Jetzt hat unser Verein eine offizielle Mädelsgruppe. Der Ausgangspunkt war ein Workshop im Schweizerischen Lenk, zu dem mehrere unserer fliegenden Frauen gefahren waren und viel Spaß hatten - wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann. Daraus soll jetzt mehr werden. Die Mädels haben eine eigene Gruppe im Verein ins Leben gerufen, die sich zum Ziel gesetzt hat, Pilotinnen zu coachen und weiterzuentwickeln. Foto: Ingrid Bernards-Wischrath. 

25 Jahre jung

2021-09-18 Jubiläum25
19. September 2021. Ein ganz besonderer Zauber lag über unserem Jubiläumsfest zum 25. DGC-Geburtstag. Vielleicht kam das daher, dass wir wegen Corona so lange nicht feiern konnten und dass auch das Windenfliegen in dieser Zeit kaum möglich war. Das haben wir jetzt alles nachgeholt. Die Grillparty zog sich am Lagerfeuer bis in den frühen Morgen. Aber der Hammer war der Schlepptag am Sonntag in Rahms. Mit zwei Doppeltrommelwinden, zwei Lepo-Fahrern und zwei Startleitern schaufelte das Windenteam die Piloten in die Luft. Mit einer atemberaubenden Startfrequenz. Fazit: der DGC hat in der langen Pause das Schleppen nicht verlernt. Einhelliger Kommentar der Piloten und des Schleppteams: geil war's. Gunter Kiphard, Iris und Klaus Geitner haben am Samstag wunderbare Fotos geschossen. Hier geht es zu den Bildern  und hier zum Film.

Aktuelle Seite: Home Aktuelles
Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok