DGC-Siebengebirge e. V.

Gleitschirm- und Drachenfliegen in der Region Köln-Bonn

Die Flugarena Hönningen ist blank geputzt

Arbeitseinsatz-Hoenningen-2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14. November 2015. Was mit viel Muskelkraft und der Hilfe von kleinen Verbrennungsmotoren so alles verändert werden kann, lässt sich derzeit im Fluggelände Hönningen/Ahr bewundern. Denn dort haben 16 fleißige Helfer die wuchernde Natur auf den Startplätze Ost und Süd deutlich zurückgedrängt. Nicht nur Freischneider und Rasenmäher kamen zum Einsatz, sondern auch Kettensägen und diverses andere Werkzeug. Damit sind die in den zurückliegenden Jahren wieder in die Höhe gewachsenen Büsche und Bäume in den beiden Startschneisen aus dem Weg geräumt worden. Und damit das Kleinholz und die abgeschnittenen Brombeerranken nicht als Stolperfallen den Startlauf behindern, ist der Grünschnitt zum größten Teil in den Wald geschafft worden. Beide Startplätze sind nach dem rund 4 Stunden dauernden Einsatz bereit für mindestens eine Flugsaison. Geländewart Boris Stähly verpflegte die Truppe mit Getränken und belegten Brötchen. Dies hielt die Stimmung hoch und die Kräfte beisammen. Sehr hilfreich war auch wieder einmal der unermüdliche Einsatz von Dirk Pauly. Er hatte nämlich bereits am Freitag am Südstart geschuftet. Den Helfern an dieser Stellen ein dickes Lob für dein Einsatz. Foto: Markus Scheid

 

Frühling im Herbst

2015-11-08 Bausenberg

8. November 2015. Ein frühlingshaft warmer Herbstsonntag. Die Piloten genossen die Sonne und die milden Temperaturen hoch über dem Bausenberg, einem erloschenen Vulkan bei Niederzissen in der Eifel. Foto: Gunter Kiphard.

Üben hilft

2015-10-03 Hohenunkel
5. Oktober 2015. Die Thermik war an diesem Wochenende schon herbstlich schwach. Aber auch ein Gleitflug über die  bunten Laubwälder bei Hohenunkel am Rhein ist ein Genuss. Am Sonntag haben wir mit der Ausbildung der neuen Windenführer begonnen. Das Kappen des Schleppseiles hat von Anfang an super funktioniert... (Foto: Markus Scheid)

Schwitzen am Haardskopf

2015-09-26 Haardskopf 1
26. September 2015. Der Haardskopf über Waldbreitbach ist zurzeit unser gepflegtestes Startgelände. Schuld daran sind zwölf Unermüdliche, die dem wuchernden Grün im unteren Startbereich mit Kettensägen, Freischneidern und allerlei sonstigem Gartengerät zu Leibe gerückt sind. Dabei ist der Startplatz auch wieder ein wenig breiter geworden. Foto: Markus Scheid

2015-09-26 Haardskopf2
Die Haardskopf-Kombo: André Meise, Hermann Schmelzle, Jürgen Lambio, Peter Amberg, Markus Scheid, Ralf Blumenthal, Hartmut Schlegel, Ludwig Krey, Ingrid Bernards-Wischrath, Siggi Judek, Ingo Dahlenkamp, Reinhold Weber. Foto: Pia Dahlenkamp

Ein Fliegerfest zum Träumen

59
29./30. August. Zwei Tage strahlender Sonnenschein, Starts vom Hang und aus der Winde, immer wieder ein wenig Thermik und insgesamt eine entspannte Stimmung - das war das Fliegerfest 2015. Alle Fotos: Gunter Kiphard.

71
Alles flog, auch die Motorschirme kamen auf ihre Kosten.

22
Mit dem Gleitschirm zum Baden in der Mosel - vor allem am Sonntag war das eine gute Idee. Nachmittags wurde es brütend heiß. Außerdem wurde der Wind am Sonntagnachmittag zu stark zum Fliegen. Baden war gesünder.

68
Engagierte Startleiter, Starthelfer, Seilrückholer und Windenführer sorgten für flotten Schleppbetrieb. Einige werkelten bis zum Umfallen.

81
Viele glückliche Tandempassagiere ...

15
... und ein entspanntes Schwätzchen. 

Gunter Kiphard hat einen tollen Film über das Fliegerfest gedreht: https://www.youtube.com/watch?v=mFAq7TpWbcw (Teil 1) und http://youtu.be/aQG0sfdxHTM (Teil 2).

Aktuelle Seite: Home Aktuelles
Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok