DGC-Siebengebirge e. V.

Gleitschirm- und Drachenfliegen in der Region Köln-Bonn

Eisiges Vergnügen

130126 Rodenbach

Was für ein Spaß! Am 26. Januar lag der Übungshang bei Neuwied unter einer weichen Decke aus Pulverschnee.  Der Wind war mittags perfekt, flaute am späten Nachmittag aber leider ab, und als es dämmerte, fing es auch schon an zu schneien. Déjà-vu: Am Bausenberg war der Wind zu stark, in Rodenbach hat er nachmittags geschwächelt. Foto: Hartmut Schlegel.

Winterspaß im Ahrtal

130119 Hönningen

Samstag, 19. Januar. Pulverschnee im Ahrtal. Schon der Spaziergang zum Startplatz war ein Wintertraum. Nur ganz selten hat die Sonne einen Strahl durch die Wolken geschickt. Trotzdem ist Guido Theisen gleich nach dem Start hoch über unseren Köpfen gekreist. Die Anderen hatten weniger Glück. Schön war es trotzdem. Das Bild zeigt Ralf Blumenthal bei der Landung. Foto: Hartmut Schlegel

Mythos Drachenfels

130112 Drachenfels

12. Januar 2013. Der Drachenfels im Siebengebirge bei Bonn, Schauplatz der Nibelungensage, aus der Sicht des Motorschirmpiloten. Das Foto zeigt die Burgrunine, das Hotel und das neu gebaute, gläserne  Restaurant. Foto: Klaus Göhring.

Schau, schau, der Übungshang

121229 Rodenbach

Samstag, 29. Dezember. Wer hätte gedacht, dass man bei diesem Wetter in der Luft Spaß haben kann? Am Bausenberg hat es zu sehr geblasen, und im Siebengebirge wurden tags Böen mit 70 Stundenkilometern gemessen. Aber am Übungshang bei Neuwied herrschten am frühen Nachmittag Traumbedingungen. Später flaute der Wind sogar ab.  Foto: Hartmut Schlegel

Weihnachtsfeier und Sportlerehrung

121218 Weihnachtsfeier

8. Dezember. Seit Jahren zum ersten Mal gab es bei der Weihnachtsfeier wieder einige unbesetzte Plätze. Schuld daran war der plötzliche Wintereinbruch, der die Fahrt ins verschneite Wiedtal für Einige dann doch zu abenteuerlich machte. Die Stimmung war trotzdem gut. Als besonderes Highlight zeigte Webmaster Klaus Geitner das Layout der neuen Homepage. Es wurde von den Anwesenden mit viel Applaus bedacht. Für seinen Kampf mit der launischen Software und ihren unerwarteten Tücken erhielt Klaus in der Vereinsmeisterschaft den Sonderpreis des Vorstands, der nur für "besondere sportliche Leistungen" veliehen wird.

Doch damit nicht genug, hatte Klaus auch wieder einen Film über den Vereinsausflug gedreht, der 2012 auf die Emberger Alm führte.  Der Erlös aus dem Verkauf der DVDs kommt den SOS Kinderdörfern zugute.

121208 Streckenmeister

Die Sieger der Streckenflugmeisterschaft (von links): Hartmut Schlegel (Platz 2), Nanette Kälin (Platz 1), Burkhard Venzke (Platz 3)

 

121208 Zeitflugmeister

Hans Adolf Müller-Schönborn, der Gewinner der Zeiflugwertung. Nicht im Bild: Chrischan Fuhrmann (Platz 2) und Nikolaus Schuster (Platz 3)

 

121208 Heimatmeister

Die Gewinner der Heimatflugwertung (von links): Boris Stähly (Platz 2), Winfried Oswald (Platz 1), Jürgen Karthe (Platz 3)

Aktuelle Seite: Home Aktuelles
Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok